Lichterfest Killesberg

Im ältesten Teil des Parks steht die Freilichtbühne Killesberg, Schauplatz unvergesslicher Open-Air-Veranstaltungen. Die größte Killesberg-Veranstaltung verkörpert das jährliche Lichterfest. Auf dem gesamten Killesberg-Gelände und wird mit Familienfest, Zauberwald, tollen Illuminationen, Live-Bands und weiteren Attraktionen wieder zahlreiche Besucher anlocken.

Vor mehr als 70 Jahren, am 1. Juli 1939, feierte das Lichterfest in Stuttgart seine Premiere. Bei dieser „Nacht der 100.000 Lichter“ verbreiteten illuminierte Boote auf den Seen des Höhenparks eine verträumt-festliche Atmosphäre. Entstanden war dieser idyllische Park auf dem Gelände eines 50 Hektar großen ehemaligen Steinbruchs. Der Stuttgarter Architekt Hermann Mattern und der Regierungsbaumeister Gerhard Graubner gewannen im Jahr 1935 den „Reichsideenwettbewerb der Stadt Stuttgart“ und verwandelten den Höhenpark für die Reichsgartenschau 1939 in eine der schönsten Grünanlagen Süddeutschlands. Eine atemberaubende Kulisse für das erste wie für das zweite Lichterfest. Dieses folgte bereits am 19. August 1939, bevor die Veranstaltung wegen des Krieges vorerst nicht mehr stattfand.

Die ersten vier Lichterfeste nach dem Krieg fanden im Juli 1954 statt. Brennende Felsen, Wasserlichtfontänen, über-dimensionale Zauberblumen, zahlreiche Kapellen und als Höhepunkt ein Brillantfeuerwerk – schon damals war Augen und Ohren viel geboten. In Gondeln und auf einem Floß im See der großen Wasserspiele wurden die schönsten Partien der von Johann Strauß komponierten Operette „Eine Nacht in Venedig“ dargeboten. Im Park musizierten 40 Akkordeonorchester aus aller Herren Länder. Die so genannte Höhenpark-Polonäse galt jahrelang als krönender Abschluss des Lichterfests. Viele tausend Besucher wanderten singend und tanzend durch den bunt erleuchteten Höhenpark. Prominente aus Funk und Theater führten diese an.

Heutzutage pilgern die Besucher bereits nachmittags in Scharen in die grüne Anlage im Stuttgarter Norden. Es gibt einen Kunsthandwerkmarkt und verschiedene Musikveranstaltungen. Mit Einbruch der Dämmerung steigt die Spannung bis zum Höhepunkt des Abends, Stuttgarts größtem Musikfeuerwerk. Der pyrotechnische Zauber wurde zuletzt erstmals zu klassischer Musik veranstaltet - eine ganz besondere Herausforderung für den Mann an den Lunten.

Ähnliche Beiträge