Kindertheater »Theater in der Badewanne«

Das Theater in der Badewanne wurde 1980 unter dem Namen "Laterne Figurentheater" von Antonie Fröhlich begründet und wird seitdem von ihr geleitet. Es hatte von Anfang an seinen Sitz im Höhenpark Killesberg, zunächst in einem provisorischen Raum. Seit der Internationalen Gartenbauausstellung 1993 ist es in einem einladenden Theaterraum untergebracht. Der Vorstellungsraum erinnert in seiner Sitzanordnung an eine Badewanne.

Schwerpunkte des Puppentheaters sind Märchen mit Figuren in idyllischem Bühnenbild, phantastische Geschichten, die durch besondere Lichtführung wirken, witzige Kindergeschichten, charmant und manchmal mit schwäbischem Dialekt dargeboten. Die Themen werden mit Handpuppen, Stabpuppen, Tischmarionetten, Schauspiel und Schattentheater umgesetzt.

Ähnliche Beiträge